Schriftgröße: A  A  A

Valentin Zeller und sein Weg zum Race Across America RAAM 2005

Hallo Valentin!

Super, dass es für dich so gut gelaufen ist. Als wir uns zum ersten Mal getroffen haben und Erfahrungen ausgetauscht haben, hat es nicht so gut geklungen mit dem Radfahren.

Ein Email an mich von Valentin Zeller

hallo mundl!

bin gerade vom xx alps (ein nostop rennen über 2300km und 55500hm) nach hause gekommen und hab das dringende bedürfnis dir danke zu sagen.

als ich vor einigen monaten bei dir war um die position zu "kontrollieren" hab ich ja mein blaues wunder erlebt. über den winter hat mein körper nicht mehr gepaßt.

doch du hast in stundenlanger arbeit die fehlstellungen so gut wie möglich kontrolliert und so habe ich nur wenige tage später den glocknerman (1000km und 15000hm) gewonnen.

ohne sitz oder rückenprobleme.das "feeling" am rad war einfach wieder da. kurz darauf hab ich auch das Race Across The Alps in tirol gewonnen, obwohl jeder gesagt hatte es sei zu viel für eine saison.doch ich fühlte mich so wohl am rad und hatte keinerlei probleme.

als draufgabe habe ich das xx-alps als 5.platzierter beendet.ohne sitzprobleme-ohne offenes hinterteil!!!!! das ich beinahe unverständlich für mich wie man 5tage und 17h im sattel sitzen kann ohne probleme mit dem hinterteil zu haben.doch wie gesagt mundl ist schon beinahem ein "künstler" auf diesem gebiet!

auch wenn es mal wo zwickt-nach einem sehr ausführlichen telefonat mit mundl und einigen umdrehungen der sattelschraube oder der schuhplatte paßt die position wieder!

ich kann allen nur raten besser schon heute als morgen mit mundl einen termin zu vereinbaren-den lästige sitz oder rückenprobleme beim fahren müssen nicht sein!!!

so mundl, nochmals vielen,vielen dank

und sportliche grüße

valentin zeller

Link: Valentin Zeller

Kommentieren gesperrt